Moseltalschule Trier
Realschule plus - Integrative Form


Wechsel zum Distanzunterricht am 14. & 15. Juni 2021,

Präsenz wieder ab dem 16.06.2021

Liebe Eltern, werte Sorgeberechtigte,

da im Zeitraum vom 13.-15.06.2021 mehr als die Hälfte des gesamten Kollegiums geimpft werden und mit Nachwirkungen, bzw. dadurch begründeten Ausfällen von Lehrkräften zu rechnen ist, wird am Montag, 14.06.21, und am Dienstag, 15.06.21, kein Präsenzunterricht stattfinden, die Schule bleibt geschlossen.

Die Schülerinnen und Schüler bearbeiten zuhause Aufgaben, welche sie von den Lehrer*innen rechtzeitig via Moodle zur Verfügung gestellt bekommen.

Am Mittwoch, 16.06.2021 öffnen wir dann wieder ganz normal, dann auch endlich für alle Schülerinnen und Schüler.

Wir bitten um Ihr Verständnis,

beste Grüße,

Ihre Schulleitung



Aktualisierte Information zu unterrichtlichen Situation

ab dem 14. Juni 2021 

Liebe Eltern/ Sorgeberechtigte,

nachdem die Entwicklung der Infektionszahlen in den vergangenen Wochen noch positiver als gedacht verlief und die Inzidenzwerte weiterhin rückläufig sind, hat das Kultusministerium beschlossen, die Schulen noch eine Woche eher als zuvor gedacht zu öffnen und in den regulären Präsenzunterricht überzugehen.

Stand heute (07.06.2021) werden wir den Unterricht in der Teilpräsenz noch bis zum 11. Juni 2021 aufrechterhalten. Ab dem 14. Juni 2021 werden wir dann wieder gänzlich öffnen, die Klassen werden also in voller Stärke gleichzeitig beschult werden. Eine Woche später, ab dem 21.06.2021, wird dann auch die Ganztagsschule wieder öffnen und der Nachmittagsbereich wird den Schülerinnen und Schülern offen stehen.

Dies ist natürlich nur machbar, da die verpflichtenden Selbsttestungen, welche bereits seit mehreren Wochen montags und mittwochs laufen, beibehalten werden.

Detailliertere Informationen dazu erhalten Sie im offiziellen Elternschreiben des Kultusministeriums.

Wir freuen uns sehr darauf, endlich wieder alle Schülerinnen und Schüler wiederzusehen und hoffen sehr, dass wir zumindest am Ende dieses turbulenten Schuljahres wieder ein Stück weit Normalität schaffen werden.

 

Ihre Schulleitung 

Sehr geehrte Eltern/Erziehungsberechtigte,

im 6. Schuljahr haben Ihre Kinder das Orientierungsangebot der von unserer Schule angebotenen Wahlpflichtfächer durchlaufen.

Nun müssen die Schüler*innen ab Klasse 7 verpflichtend bis zum Ende ihrer Schulzeit „ihr zukünftiges Wahlpflichtfach“ wählen.

Dieser ist bis spätestens Montag, 14.06.2021 per Mail an: mail@moseltalschule.de zu senden bzw. im Sekretariat abzugeben. 

Praxistag oder Sek 1

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigten,

nach der Klasse 8 wechseln die Schüler*innen entweder in die sogenannte Praxistagklasse oder in den sogenannten Sekundarstufenzweig 1. 


Infoveranstaltung

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte der Schüler der Klassen 8a, 8b, 8c und 8d,
hiermit laden wir Sie zur Informationsveranstaltung bezüglich des Übergangs von Klasse 8 in Praxistag beziehungsweise Sekundarstufe I in Klasse 9 am 20.05.2021 um 18:30 Uhr ein.

Aktualisierte Hinweise für häusliche Antigen-Selbsttest (03.Mai 2021)

 

Sehr geehrte Eltern/ Erziehungsberechtigte,

 

hier finden Sie aktualisierte Hinweise der Schulgemeinschaft zum Thema häusliche Antigen-Selbsttests und dem weiteren Vorgehen im Falle eines positiven Selbsttests zuhause.

Bleiben Sie gesund,

Ihre Schulleitung 

Liebe Eltern/ Sorgeberechtigte,


durch die Einführung des §28b in das Bundes-Infektionsschutzgesetz wurde am gestrigen Donnerstag (22.04.2021) seitens der Bundesregierung beschlossen, dass nur noch Schüler*innen am Präsenzunterricht teilnehmen dürfen, die zweimal in der Woche mittels eines anerkannten Tests auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 getestet wurden (das offizielle Elternschreiben finden Sie hier).

Obwohl KEINE unmittelbare Testpflicht besteht, ist die Testung dennoch die Voraussetzung um am Präsenzunterricht teilzunehmen. Nehmen die Schüler*innen am Test NICHT teil und legen auch keine anderen zulässigen Testnachweise vor (Negativ-Bescheinigungen seitens offizieller Stellen oder Qualifizierte Selbstauskünfte), dürfen sie nicht am Unterricht vor Ort teilnehmen.

Diese Schüler*innen werden umgehend nachhause geschickt werden und sind so lange vom Präsenzunterricht ausgeschlossen, bis sie entweder an den Testungen vor Ort teilnehmen, oder andere zulässige Testnachweise vorlegen. Widersprüche oder Erklärungen, das eigene Kind einer Testung nicht unterziehen zu wollen, haben keine rechtliche Bedeutung und werden nicht akzeptiert.

Die Präsenzpflicht in der Schule ist durch diese Regelung im Übrigen nicht ausgesetzt, das heißt, dass die Schüler*innen ohne Testnachweise lediglich ein stark eingeschränktes pädagogisches Angebot erhalten werden, aber dennoch Leistungsnachweise erbringen müssen.

Wir werden unsere Selbsttestungen auch weiterhin jeden Montag und jeden Mittwoch in der 1. Stunde durchführen. Wir bitten Sie, dass Sie Ihr Kind vor Ort testen lassen.

Sofern Sie das nicht in der Schule machen lassen möchten, weisen wir Sie darauf hin, Ihrem Kind jeweils montags und mittwochs eine unterschriebene Qualifizierte Selbstauskunft, oder einen offiziellen Testungsnachweis (nicht älter als 24 Stunden) mit in die Schule zu geben.

Liegen solche Nachweise Ihrerseits nicht vor, werden wir Ihrem Kind die Teilnahme am Präsenzunterricht verwehren.


Vielen Dank für Ihr Mitwirken,

Ihre Schulleitung

 

 




Liebe Eltern/Sorgeberechtigte,

 

von Seiten des Landes gibt es zahlreiche Unterstützungsangebote zum Digitalen Lernen für Sie – Genaueres finden Sie hier.

Sonja Erang – GOOD BYE 

aber: 

Niemals geht man so ganz… Am 28. Februar 2021 hat die Schulgemeinschaft ihre langjährige Sekretärin Frau Sonja Erang in ihren wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. 



Links: Frau Heuschreiber (ÖPR), Mitte: Frau Erang, Frau Friedrich 


Wir danken Frau Erang herzlichst für Ihre sehr gute Zusammenarbeit und wünschen ihr: 

  • Zeit zur Entspannung 
  • Zeit für Fantasie und Träume 
  • Zeit für Tatkraft und Ideen 
  • Zeit für Lachen und Freude 
  • Zeit für VIELES was Spaß macht... 

Alles Gute - liebe Sonja! Deine Schulgemeinschaf


 Sehr geehrte Schülerinnen und Schüler, Eltern und Erziehungsberechtigte,

die Zeit der Corona- Pandemie stellt uns auch hinsichtlich der herkömmlichen Vorgehensweisen in Sachen Berufsorientierung vor große Herausforderungen.  Alle Beteiligten sind gerade aus diesem Grund sehr bestrebt, geeignete Alternativen zu entwickeln. Die Agentur für Arbeit Trier bietet aufgrund dessen verschiedene digitale Angebote an. Bei Fragen stehe ich und Miriam Kardelky von der Agentur für Arbeit Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit besten Grüßen

C. Back (Berufswahlkoordination)  

Digitale Veranstaltungen und Online-Seminare der Arbeitsagentur Trier

Sie haben Fragen zur Berufswahl, Studium, Wiedereinstieg, der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, dem Arbeiten in der Großregion oder den Ausbildungs- und Jobchancen in der Region Trier?
Dann nutzen Sie unser digitales Veranstaltungsangebot und nehmen Sie einfach von zu Hause aus an unseren Informationsveranstaltungen teil.
Eine Übersicht über unsere digitalen Veranstaltungsformate finden Sie auf dieser Seite.
Melden Sie sich per Mail an. Wir senden Ihnen die Zugangsdaten zur Online-Veranstaltung zu!

https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/trier/veranstaltungen


Liebe Eltern, Sehr geehrte Sorgeberechtigte,

das Land Rheinland-Pfalz hat angesichts der momentanen COVID Situation seinen Hygieneplan aktualisiert und ein neues Merkblatt zum Umgang mit Erkältungssymptomen veröffentlicht. Beide Dokumente finden Sie hier.

Geben Sie auf sich Acht und bleiben Sie gesund.




 

055812